Blonde d’Aquitaine  Schau in Zwolle (Holland)

PA171977

203       Lourdes v.d. Woeste Hoeve      Ogre                                                    Jgs Beheer BV

PA171986

181          Lubbert v.d. Boerlanderij           Evian                        Boerlanderij

PA171992

258          Jackie Malo                          Barbes                                          VOF M B J Gerritsen

PA172000

195         Imposant                     Titan                                                  EJ+M Neerincx-Hendriks

PA172006

286             Geneve                                       Bolero                                                                                 Boerlanderij

PA172021

196      Bakersfield Geerte                 Ronald                                                     M Bakker-Bultman

PA172014

299   Aurora                          Orion                                                       EJ+M Neerincx-Hendriks

PA171955

Ein Teil der Betriebs-Sammlungen

Frühjahrstour 2015 in den Norden Frankreichs

Diese Jahr wollten wir einmal eine Ausstellung und ein paar Züchter der Rasse Blonde d’Aquitaine im Norden Frankreichs besuchen.

Der Terminkalender der UPRA wies auf eine Ausstellung am 4.4.2015 in Poix de Pikardie hin, für uns ein optimaler Ausgangspunkt in der Nähe von Amiens. Leider mussten wir bei unserer Ankunft in Poix feststellen, dass die Ausstellung auf den 12.4.2015 verlegt wurde. Schade!

So nutzten wir den Tag um die Zuchtstätte Thierry Lukas im Departement Seine-Maritime zu besuchen. Monsieur Lukas war mir bereits 2010 in Pontivy   mit der 3 jährigen Ogre Tochter Clara aufgefallen, danach sah man ihn auch 2012 mit der Orion Tochter Dallas in Paris. In diesem Jahr war der Bulle Hugo, ein Sohn der Dallas, in Paris als 4 ter platziert. Der Betrieb verfügt über rund 100 Blonde Kühe, samt Nachzucht ca. 200 Tiere. Es sind außer Hugo noch ein Ronald-Sohn, ein Donjuan-Sohn und zwei weitere Bullen im Einsatz.

P4040760

HUGO   geb.17.5.2012   Elixir/Dallas

Der nächste von uns besuchte Betrieb war der von Monsieur Bossuyt im Calvados. In der Region Calvados ist die Natur erheblich weiter als bei uns in der Pfalz, so blühte am 6. April bereits der Raps und die ersten Landwirte hatten schon damit begonnen Grassilage zu bergen.

Den größten Erfolg hatte die Zuchtstätte Bossuyt 2011 mit dem Sieg von Byron (Ultrablond/Petille) in Paris. Unser Besuch galt aber hauptsächlich der Nachzucht von Fromant, dessen Sperma seit März 2015 auch bei uns erhältlich ist. Fromant ist ein Sohn des derzeit sehr erfolgreichen Vererbers Domy und kommt mütterlicherseits über den Jierens-Sohn Odalie. Die Nachzucht besticht durch hervorragende Muskulatur besonders der Rückenpartie, super Becken sowie sehr einheitliche, optimale blonde Farbe und viel Feinheit.

P4060786

Fromant- Tochter

Das Highlight dieser Tour war aber der Besuch bei Familie Pierre in Formigy. Außer der äußerst erfolgreichen Blonde d’Aquitaine Zucht werden von Eric Pierre und seiner Frau ebenso erfolgreich “Trotteur Français” (französische Traber) gezüchtet, die im nahen Deauville bei Trabrennen Aufsehen erregen. Weiterhin besitzt der Betrieb noch 120 Milchkühe der Rassen Normande und Schwarz- Bunt. Bereits 2007 bei der National-Schau in Vieux-Boucau  waren mit Alexandrie und Athenes die ersten Nachkommen des Bullen Odalie erfolgreich. Die erfolgreichste Tochter von Odalie ist sicherlich Camille, die 2012 in Cournon “Champion Supreme” wurde. Von ebensolcher Qualität ist auch die Odalie- Tochter Epiphanie.

P4070817

Epiphanie (links)   und Camille   April 2015

Besonders erfreulich ist, dass wir von Monsieur Pierre die Vollschwester von Camille,  Djedda (Odalie X Urvina) erwerben konnten. Sicherlich eine gute Verstärkung unserer kleinen Herde.

Viel zu schnell war diese Tour vorüber und wir freuen uns schon auf die National-Schau in St. Gaudens.

Libramont 2010

Alljährlich findet Ende Juli in Libramont / Belgien eine sehr große landwirtschaftliche Ausstellung statt.

Fünfzehn Züchter hatten 85 Tiere gemeldet.

Bestens organisiert vom Veranstalter konnten ab Mittag gut 75 Tiere präsentiert werden.

Leider sorgte starker Regen mehrmals für  Unterbrechungen.

image397

Die Ausstellungstiere

75 gemeldete Tiere gab es dieses Jahr in Libramont zu bestaunen. Ausgeschrieben waren 12 verschiedene Klassen, von Rindern 6 Monate bis 1 Jahr bis zu Bullen älter als 3 Jahre. Das Besondere und zugleich die gerechteste Lösung für alle war dass keine Klassen zusammengelegt wurden. Es wurde auch ein einzelnes Tier in einer Klasse bewertet und konnte dann bei einem der 6 Championate antreten. Bei dem Championaten wurden dann allerdings Rinder mit jungen Kühen zusammen gerichtet, ebenso tragende Tiere und Kühe mit Kalb, vielleicht sollte man hier noch differenzierter ausschreiben um noch objektivere Ergebnisse zu erlangen.

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung und man muss der Organisation, den Beschickern und den Richtern/Richterin ein Lob für eine sehr gute Arbeit aussprechen.

 

P7227104

Blick auf die Tiere vor der Schau von Libramont

Concours Blonde d’Aquitaine Libramont 2011 

P7227222

Bei den erwachsenen Tieren dominierten die in Belgien gezogene Baladeuse geb. 21.5.2006 Lion/Sebecca  und der aus Frankreich stammende            Camino geb. 18.06.2007 Unicef/Pristina

P7227201
P7227202

Das Championat für die Jungen Tiere gewannen Dolores geb. 11.9.2008 Uriel/Uline und  Duobitchuo geb. 6.9.2008 Aaron/Ushuaia 1146 Kg schwer 157 cm

P7227192

Sieger bei den jüngsten Tieren wurde Estaire geb. 1.9.2009 Vaillant/Titania  sowie der aus der Paris Siegerin 2011 Claire bei Cransac gezogene Farceur geb. 15.08.2010 Charmant/Claire.

Aus Frankreich und Luxemburg waren zahlreiche Züchter angereist um die durchaus gute Qualität der belgischen Tiere zu begutachten. Ähnlich wie bei uns setzen auch in Belgien manche Züchter auf Bullen aus Frankreich, so hat z. B. der Betrieb Minjens den Paris Teilnehmer Brocart von Familie Puech erworben. Aber auch Tiere von Plante-Moulet und Cransac und Hontang waren zu sehen.

image418

Bei den Tiere unter 3 Jahren  siegte die Zuchtstätte Tholl mit COME geb. 30.12.07 aus Uppsala/Paola und die Zuchtstätte Mintjens mit DANSEUSE geb. 10.4.08  Orion/ Awieteke.

image456

BROCAT geb. 13.1.06 Sauveur/Riviera gewann bei den erwachsenen Bullen vor Awaldo, einem Leo-Sohn und VAN einem Richelieu-Sohn von Plante-Moulet.

image437

Die Klasse der Kühe gewann: BALADEUSE geb.21.5.06   Lion/Sebecca

 

Der Besuch in Belgien hat sich sehr gelohnt, Tiere von hoher Qualität wurden gezeigt, die Stärken und Schwächen der Nachzucht von relativ jungen Bullen wie z.B. Aaron oder Poseidon konnten betrachtet werden und jede Menge Neuigkeiten wurden ausgetauscht.

À bientôt a Libramont.

Mai - Tour 2011

P5156843a

Färsen 1-2 jährig bei Raymond Dauguet

Auch dieses Jahr begannen wir unsere Frankreichreise in der Bretagne bei Raymond Dauguet. Alle Tiere des Betriebes werden künstlich besamt, um einen überschaubaren Abkalbezeitraum zu erreichen. Man sieht deshalb die Kälber der verschiedensten Besamungsbullen und vorzügliche Kühe. Besonders auffällig, die BARBES-Kälber und die von ARMENDARIT.

P5156775
P5156787

Zwei vorzügliche BARBES- Nachkommen bei Raymond Dauguet

P5156782

GOELETTE geb. 10.2.  Armendarit/ Belle Ill                                 12 Wochen alt

Nachmittags konnten wir den Betrieb Boittin besuchen. Insgesamt Ca. 100 Tiere und 45 Ha Land gehören zum Betrieb.

Immer wieder präsentiert Mr. Boittin tolle Tiere auf Schauen. Sicherlich das auffälligstes Tier in letzter Zeit, VENISE eine Robinson - Tochter aus der Indienne. 2010 konnte sie in Paris gewinnen. VENISE ist, im Bezug auf die Feinheit, sicherlich eines der besten Tiere Frankreichs.

Ebenfalls vorzüglich die von der UPRA mit 87 Pkt. bewertete Leo - Tochter Turquoise. Von ihr sind auch in Deutschland bereits Embryonen eingesetzt. 

P5156844
P5156848

TURQUOISE                                                                                       VENISE

P5156853

GENIAL geb.20.1.11    Ronald/Turquoise sein Gewicht am 13.5. 235 Kg 1729gr./Tag

Natürlich, wenn man schon in der Nähe, ist muss man auch ins Médoc. Ein oder zwei Chateaus besuchen und am Abend gemütlich essen, so muss es sein. Diesmal waren wir bei Eric Grangerou, dessen Urgroßvater, Großvater und auch sein Vater von 1904 bis 1996 Kellermeister im wohl berühmtesten Weingut der Welt, Chateau Margaux waren. Auch Eric hätte dort arbeiten können entschied sich allerdings, nachdem er 1,5 Ha besten Wingert direkt neben den besten Flächen von Chateau Margaux erwerben konnte, für die Selbständigkeit. Er produziert mit viel Gefühl und Können einen hervorragenden Wein, wie er typischer für die Region nicht sein könnte.

Am Abend waren wir im Lion d’Or von Mr. Jean-Paul Barbier in Arcins. In herrlicher Atmosphäre, persönlicher Betreuung durch den Cuisinièr und erlesenen Speisen und Getränken verbrachten wir einen wunderbaren Abend. Spätestens beim Dessert wird jedem klar warum es heißt: Leben wie Gott in Frankreich.

P5176901

Chateau Margaux

Mittwoch vormittag machten wir uns auf dem Weg zum Departement Gers um La Peyrade zu besuchen. Dieser Betrieb wird von Tom Hartmann und Peter Thissen geführt. Vor 10 Jahren kamen Tom und Peter aus Holland mit ihren Tieren ins Gers und haben sich einen wunderbaren Hof aufgebaut. In dieser Region ist es leider sehr trocken. Bei unserem Besuch war das Heu bereits geerntet man rechnet bis Oktober/ Novenber nicht mehr mit Regen, so dass die Tiere demnächst wieder mit Heu gefüttert werden.

Wir bekamen eine sehr gute, ruhige Herde zu sehen. Natürlich ist DISCO, der Paris- Sieger der Star der Herde, aber einige Kühe haben ebenfalls durchaus Starpotential. So wurde letztes Jahr noch eine hervorragende Ronald- Tochter bei Moniot gekauft, ebenso eine Saxo Enkelin von Sazy.

Vor Disco war Serin, von Ogre, ein mit 84 Pkt. von der Upra bewerteter Bulle in der Herde. Er hat ebenfalls einige Elite Kühe hinterlassen. Die Nachzucht des mit 88 Pkt. bewerteten DISCO ist von herausragender Qualität, sehr lange Tiere mit bestem Rassetyp und enormem Wachstum.

P5186937
P5186922

DISCO                                                                                              DISCO Kälber     der etwas hellere Bulle ist ein Ultimau Sohn aus der Ronald Tochter

GAEC Cransac

P5196987

Am letzten Tag unserer Reise besuchten wir den 170 Ha großen Betrieb von Didier und Damien Cransac. Hier wird in dritter Generation sehr erfolgreich Blonde d’Aquitaine Zucht betrieben. Unvergessen Halante oder die Paris Siegerin Orcidee, zwei außergewöhnlich gute Kühe. In diesem Jahr konnte Claire in Paris gewinnen. Claire ist eine Veracruz-Tochter und ihr Halbbruder Crenca, ebenfalls von Veracruz, war bisher einer der vier Herdenbullen im Betrieb. Um seine Nachzucht zu sehen waren wir gekommen.

P5197014
P5196999

Die Zuchtstätte Cransac ist in jedem Fall sehenswert.

Frühjahrstour durch Frankreich 2010

 

Auch in diesem Frühjahr fuhren wir, meine Frau Petra und ich, nach Frankreich um einige Züchterkollegen zu besuchen. Diesmal wollten wir Züchter im Westen besuchen. Im Department 53 begannen wir unsere Rundreise. Der Betrieb von Raymond Dauguet war unser erstes Ziel. Im Betrieb Dauguet wurden in der Vergangenheit immer wieder hervorragende Blonde d‘Aquitaine geboren, so z.B. Scout der Besamungsbulle von Midatest. Beeindruckend waren zum einen die Qualität der Herde aber auch die Ruhe der Tiere.

image403 image439

Mr. Dauguet auf einer Dreijährigen                                                        Irlande die Mutter von Scout 17 Jahre alt

Nachmittags besuchten wir Mr. Oliver Tarleve, der mit Orion Nachkommen große Erfolge hat. So wurde z.B. Dada ein Orion Sohn aus der Saga für 9600 € versteigert. Fast die ganze Herde stammt von Pergola einer Nounours Tochter ab.

image586
image462

Pergola 11 Jahre alt                                                                                    Saga  von Pergola

Im Anschluss besuchten wir den Betrieb Linay-Pottier. Hier wurde Stan gezüchtet, Vater von Clark, der dieses Jahr in Paris gewann. Momentan deckt auf diesem Betrieb ein Ogre Sohn. Zusätzlich hat man Stan wieder zurück geholt und noch einen hervorragenden Jungstier in Casteljaloux erworben.

image706

STAN RRJ  Ramo / Lucrece

Am folgenden Tag führte unser weg nach Süden. In der Region um Nantes besuchten wir Guy-Paul Gaborit. Seine Herde umfasst mehr als 150 Tiere. Immer wieder bringt der Betrieb vorzügliche Bullen hervor. So z.B. Papillon einen Gambetta-Sohn oder Bison ein mit 82 Pkt. bewerteter Uranium-Sohn der in Vieux Boucau dritter wurde. In der Herde ist derzeit auch ein Ronald Sohn aus der Zucht von Picard Robin.

image898

Ronald Sohn

Der folgende Tag war Kuh frei. Unsere ganze Aufmerksamkeit richtete sich auf die Weinbaugebiete von Margaux und St.Emillion, wo wahrscheinlich die besten Rotweine der Welt gedeihen. Freitags waren wir nach Casteljaloux eingeladen wo uns ein sehr lehrreicher Rundgang durch beide Stationen geboten wurde. Unter den gerade aufgestallten Jungbullen befanden sich 4 Ronald Söhne. Ein Trend der uns auch bei den besuchten Züchtern auffiel, fast alle setzen Ronald Sperma ein und haben auch schon schöne Jungtiere vorzuzeigen. Sind wir im Süden unterwegs sind darf auch ein Besuch bei Joel Darricau nicht fehlen. Es ist immer eine große Freude Ihn und seine Familie zu besuchen. Hervorragende Nachzucht von Barbes bekamen wir zusehen.

image943 image952

Bullengruppe in Casteljaloux                                                                  Emae  Barbes/Vahine 10 Mon.alt  bei Joel Darricau

Auf der Rückfahrt schauten wir noch bei Alain und Christin Moniot vorbei. Leider hatte Alain Pech mit Bazooka, den er in Auch gekauft hat, so konnten wir keine Kälber des Orion Sohnes sehen. Für die Zukunft setzt Alain auf einen Aaron Sohn von Hontang. Am Pfingstsonntag kamen wir wieder zuhause an. Eine sehr informative Reise, die viele Eindrücke und Informationen brachte ist zu Ende. Wieder einmal wurden wir bei allen französischen Züchtern herzlichst aufgenommen und äußerst zuvorkommend behandelt. GRANDE MERCI.

Neue Tiere in unserer Herde:

TULIPE  geb.16.2.2002

Züchter GAEC Ducom Labastide

Tulipe  ist eine Tochter des Spitzenvererbers JOCKO. Dieser wurde auf der Prüfstation mit RJ* bewertet, welches die höchste Bewertungsstufe ist. Jocko ist ebenfalls der Vater von Rebelle, Sieger der Nationalschau in Albi 2006, wo er gegen Rubio gewann, und von Orion. Viele hervorragende Tiere der  Zuchtstätte Hontang( EARL Lucuspin)stammen von Orion. Später wurde das Sperma von Orion vermarktet. Er brachte zahlreiche hervorragende Tiere in ganz Europa hervor. Kürzlich wurde wieder ein Orion Sohn in Castelljaloux zum Tageshöchstpreis vom 9600€ versteigert. Für Paris 2010 sind aktuell 7 Söhne und Töchter von Orion qualifiziert.

Mütterlicherseits geht Tulipe auf Beaute zurück, eine Noel Tochter, die 1988 die Nationalschau in Auch gewann. Noel ist auch der Großvater von Hibernatus. Der Großvater mütterlicherseits ist Espagnol, ein Bulle der Zuchtstätte Barberin, dessen Vater Cyclone ist.

Tulipe konnte auf der Nationalschau in Auch 2008 den 3.ten Platz belegen. Damals wog sie 1175 Kg bei einem Stockmaß von 1,65 m. 

Tulipe hat folgende UPRA Bewertung:         DM              DS             QR            AF              NG

                                                                           49               66               43            49               82

P9263032

 

DAXOR  geb. 11.8.2008

Züchter S.C.E.A. Plante-Moulet

 

Daxor wird ab 2010 unser Herdenbulle. Er ist ein Sohn von Barricaut2. Dieser entstammt einer Anpaarung, bei der mehr als 40 Jahre altes Sperma von Baricaut verwendet wurde. Baricaut ist der Vater einer der besten Blonde d'Aquitaine Kühe, Halante und auch der Großvater von Maestro. Die Mutter von Barricaut2 ist Neptune, eine Elitekuh von S.C.E.A. Plante-Moulet. Daxor‘s Mutter ist die Elitekuh Rosa, deren Mutter Joyeuse ist, ebenfalls Elite und auch die Mutter von Uppsala. Der Vater von Rosa ist Neroy (RVS) aus Bazooka und Iris die auch die Mutter von Leprince ist.

image376

Daxor beim Beda Markt 2010

BELETTE geb. 14.09.2006

Züchter S.C.E.A. Plante-Moulet

Belette ist eine Uppsala Tochter, ihre Mutter ist Pricilia, die eine Tochter von Natif und der Elitekuh Jetee ist.

PA036283

                                 Maitour 2012

In diesem Jahr begannen wir unsere Frühjahrs-Tour durch Frankreich mit einem Besuch der Aquitanima in Bordeaux.

Auf dieser Ausstellung wurden dieses Jahr ungefähr 125 Blonde präsentiert, unter anderem auch ca 20 Tiere aus Spanien.                   In schöner Atmosphäre, bei herrlichem Wetter begann die Schau mit einer Präsentation der Ursprünge der Rasse Blonde d’Aquitaine.

P5128891
P5128909

Blonde unter einem Joch                                                                      Blonde des Pyrénées

Am frühen Nachmittag begann das Richten der Klassen, wobei die Richter schon im Stand die Tiere rangierten und nur die vorderen Tiere in der Bewegung zu sehen waren. Natürlich litt darunter die Nachvollziehbarkeit für den Zuschauer.

Junge Tiere

P5129024

GIMMY 734Kg 06/03/2011   CANTALOU/TEMPETE         EARL DE LAMARQUE (47)

Mittlere Altersstufe

P5129053

GERNIKA 478 Kg        25/04/2011  BARBES/ARGIA                   GAEC ITHURBIDIA (64)

P5129031

EGOR 1118 Kg 04/12/2009  TILBURY/SEVILLE                          EARL GARDELLY (40)                   EVRA  1104 Kg  15/07/2009      ROCK/URSULA                       EARL DE LA BLONDE (47)

Erwachsene Tiere

P5129042

EDEN  20/03/2009  TILBURY/NOISETTE                                                          LARD HERVE (40)

    BELLE  16/09/2006 SCOUT/PAGODE     GAEC DOU CAP DE LA COSTE (64)

Den Sonntag nutzten wir, um uns Bordeaux anzusehen und noch einmal die Region St. Emilion zu erkunden. Besonders interessiert hat uns dabei das ganz im Norden der Region gelegene Weingut “Chateau Cheval Blanc”. Neben Château Ausone ist es das einzige Weingut aus der Appellation         Saint-Émilion mit der höchsten Einstufung Premier Grand Cru Classé A. Es werden ca. 35 Ha Weinberge bewirtschaftet, die sich auf bis zu 7 m dicken Kiesablagerungen befinden. 1998 haben kauften zwei Familien das Gut für 131 Millionen Euro, eine lohnende Investion bedenkt man dass derzeit die Flasche Cheval blanc mehr als 1000 Euro kostet. Selbst der Zweitwein “Petit Cheval Blanc” belastet dei Haushalskasse noch mit ca. 200 Euro. Vollkommen kostenlos ist allerdings die Besichtigung. Neben dem historischen Chateau wurde ein ultra moderner Neubau errichtet. Ein fanstastischer Anblick. Beton, Eichenholz das Dach begehbar und begrünt, fügt sich das Objekt in die Landschaft perfekt ein und man kommt nicht umhin auch das Innere zu erkunden.

P5139064

Chateau Cheval Blanc

P5139068
P5139066

Der Neubau

P5139069

Modernes Design auch im Tanklager                                                                               und in der Verwaltung

Der Montag galt wieder den Blonden. Immer wenn wir in der Region unterwegs sind besuchen wir Joel Darricau und Jerome Corret. Leider hatte Joel letztes Jahr großes Pech, als ihm Vahine einging. Vahine war meiner Ansicht nach die beste Serin-Tochter überhaupt und für mich sehr nah am Ideal. Bei Joel ruht jetzt alle Hoffnung auf seiner zweiten tollen Serin-Tochter Brasilia. Bei Jerome konnten wir den ersten Jahrgang Kälber besichtigen, deren Vater ein Titaliom/Rirene -Sohn ist.   

P5149089

Brasilia

P5149097

Barbes-Tochter

Unsere weitere Fahrt führte uns zu Serge Teulier nach Quercy. In den letzten Jahren prägten Bullen aus seiner Zucht die Rasse Blonde d’Aquitaine.      Der Betrieb verfügt über sehr steinige Flächen. Ackerbau ist nicht möglich, dafür wächst die Luzerne sehr gut und die Tiere haben bestes Futter.

P5159118
P5159106

Junior-Tochter                                                                                 und Jungbullen bei Serge Teulier

Da ich unbedingt mehr Infos zu Stan-Nachkommen haben wollte, begaben wir uns am nächsten Tag zu Earl Laveze, wo Stan bis vor zwei Jahren Herdenbulle war. Die Nachkommen haben mich vollstens überzeugt und ich habe auch dieses Jahr ein Tier mit Stan-Sperma besamt.

P5159136

In der Mitte der Gruppe eine Stan-Tochter 31 Monate alt

Letzte Station in diesem Jahr sollte die Zuchtstätte Amat sein. Monsieur Amat hat in den letzten Jahren immer wieder vorzügliche Tiere präsentiert. Besonders erwähnenswert sicher Ursidee, eine hervorragende Leo-Tochter, die auch mehrmals in Paris war. Im Betrieb wird auch reichlich Tiefkühlsperma eingesetzt, so dass Tiere von unterschiedlichsten Vätern zu sehen sind.

P5169150
P5169140

Ursidee                                                                                                                        3 Jähriger Upsalla-Sohn

Wir bekamen auch dieses Jahr viel Interessantes zu sehen und zu hören. Vielen Dank allen, die sich die Zeit für uns genommen haben.

               Libramont 2015

Tolles Wetter, tolle Tiere und tolle Organisation so muss man die Ausstellung anlässlich des  “Foire de Libramont 2015 “  beschreiben. Es waren mehr als 80 Blonde gemeldet. Besonders die Klassen der jüngsten Tiere waren hervorragend besetzt.

 Beeindruckend war besonders die Homogenität der ausgestellten Tiere bezüglich Ihrer Farbe.

Der Überflieger der Show ist für mich der Valium-Sohn Gulliver. Schon 2013 war ich von diesem äußerst rassetypischen Bullen sehr angetan, nunmehr hat er zurecht auch gegen hervorragende französische Konkurrenz, den Dom-Tom Sohn Genet, bei Ceron gezogen und Empereur einen Theodule- Sohn bei Dayde gezogen, als jüngster der Klasse, gesiegt.

Gulliver, optimale Farbe, viel Feinheit, beeindruckendes Gangwerk, wunderbare Ausstrahlung, sehr plastische Muskulatur, ein Paradebeispiel für einen blonden Bullen.

P7240956

Die jungen Färsen

P7240959

Die Kühe über 5 Jahre

P7240979

Sieger junge Tiere      Jipsy     Aleator/DomTom                                                            JUNE DU FRENAIE  Hamilton/Oulou

P7241003

Sieger heranwachsende Bullen      Ideal      Berlioz/Scout

P7240995

Siegerin heranwachsende Rinder     IRLANDE                     FIDJI X TAXI

P7241023

Siegerin Kühe                 EPINE                RUBIO X ROMEO

P7241039

Siegerin Kühe mit Kalb                     ESTAIRE                          VAILLANT X HIBERNATUS

P7241019

Sieger erwachsene Bullen   Gulliver  Valium/Ulderico

P7241018

Gulliver

P7241010

Gulliver

Bleibt anzumerken dass das Sperma von Valium, dem Vater Gullivers, leider vergriffen ist.

Hoffentlich fällt die national Schau in Frankreich nächstes Jahr vom 22-24. Juli 2016 nicht auf das gleiche Wochenende wie die Ausstellung in Libramont.

Ergebnisliste Libramont